Was kommt auf mich zu?

Eine Vollnarkose ist bei diesem Eingriff nur sehr selten erforderlich. Wir werden mit einer sehr dünnen Nadel eine lokale Betäubung durchführen, die die Nerven des Samenstrangs blockiert und die Operationsstelle komplett betäubt.

Falls Sie es wünschen, kann Ihre Partnerin bei dem Eingriff anwesend sein und Sie moralisch unterstützen.

NEU: Für besonders empfindliche Patienten besteht seit unserem Praxisumzug in das Ärztezentrum die Möglichkeit, den Eingriff in „Schlafnarkose“ durchzuführen. Diese wird von erfahrenen Anaesthesisten des Ärztezentrums geleitet.

Bitte unbedingt dran denken: für den Eingriff die Einverständniserklärung und den zuvor erhaltenen Behandlungsvertrag mitbringen. Sonst müssen wir Sie leider unverrichteter Dinge wieder nach Hause schicken!